Nutzen Sie mobile Geräte für eine bessere Authentifizierungslösung

Viele Unternehmenssysteme – vor allem Cloud Apps – sind aufgrund der zunehmenden Cyberkriminalität gefährdeter als je zuvor. Datenverluste und Gefahren für die Cybersicherheit sind einige der größten Hindernisse für das Enterprise of Things – der wachsenden Anzahl an Geräten, die mit Ihrem Unternehmen verbunden sind.

Passwörter allein reichen für die stetig größer werdende Anzahl von Endpunkten in Ihrem Netzwerk nicht aus. Zwei-Faktor-Authentifizierung ist wichtig, aber die aktuellen Lösungen sind teuer, schwer zu verwalten und bieten wenig Bedienkomfort.

BlackBerry® 2FA ist Bestandteil von BlackBerry® Secure und löst die Herausforderung auf moderne Art. Durch unsere umfassende mobile Sicherheitslösung von Endpunkt-zu-Endpunkt. Es bietet eine einfache, sichere und komfortable Authentifizierung für Ihre wichtigsten Cloud Apps, Ihr VPN und andere On-Premise Systeme. Mit BlackBerry 2FA ist die Authentifizierung für kritische Unternehmenssysteme BlackBerry Secure.

Verbessern Sie den Bedienkomfort bei der Authentifizierung

Sicherheit ist für Ihr Unternehmen ebenso wichtig wie der Bedienkomfort. BlackBerry 2FA bietet einen hochwertigen Bedienkomfort und unterstützt eine Vielzahl von Geräten (iOS, Android™ und BlackBerry®). Sobald Sie eines oder mehrere mobile Geräte registriert haben, können Sie komfortabel auf kritische Systeme zugreifen. Einfach das übliche Passwort eingeben und auf dem registrierten Mobilgerät zur Authentifizierung auf OK klicken.

Im Vergleich zu herkömmlichen Zwei-Faktor-Authentifizierungssystemen handelt es sich um eine einfache und hochsichere Lösung.

  • Vermeidet komplexe, mehrstufige Authentifizierungsprozesse
  • Keine PINs, zusätzlichen Geräte oder Codes von kleinen Bildschirmen abschreiben
  • Überlegener Bedienkomfort mit einem Klick
  • Zugriff auf kritische Systemen in Not- und Ausnahmefällen
  • Nutzung über das Gerät Ihrer Wahl

Schutz für Ihre kritischen Systeme

Immer mehr Unternehmen erkennen, dass die aktuellen Zwei-Faktor-Authentifizierungssysteme unzureichend sind, weil sie:

  • kompliziert in der Bedienung sind.
  • Cloud Apps nicht ausreichend schützen.
  • SMS und Rückrufe verwenden, die anfällig für Malware sind.
  • zur Authentifizierung in der Cloud zwingen, um die On-Premise Systeme zu schützen.
  • sich auf nicht verwaltete Geräte für die Authentifizierung verlassen.

Ob kritische Cloud Apps wie Microsoft® Office 365™ und Salesforce® oder Ihr VPN: Sie sollten die hochwertigen Systeme Ihres Unternehmens nicht nur mit Passwörtern schützen. Sie brauchen einen zweiten Faktor, den Sie nicht nur kennen müssen (wie Passwörter), sondern am besten immer dabei haben. Und mobile Geräte begleiten uns wie kein anderer Gegenstand.

BlackBerry 2FA bietet Ihnen eine starke und hochsichere Authentifizierung, die Ihre Cloud Apps und Ihr vorhandenes VPN schützen. Sie profitieren von der zertifikatebasierten Authentifizierung Ihres Geräts über einen lokalen Server.

Bereitstellung nach Ihren Wünschen

BlackBerry 2FA bietet flexible Bereitstellungsoptionen. Sie können schnell und einfach direkt auf BlackBerry 2FA wechseln. Oder Sie stellen die Lösung nur für ausgewählte Anwender bereit. So können Sie parallel mit Ihrem alten System weiterarbeiten und bei Bedarf aufrüsten.

Über BlackBerry® UEM verwaltete Geräte werden damit automatisch bereitgestellt. Für andere Geräte gibt es eine sehr einfache Aktivierungsprozedur. In beiden Fällen ist keine IT-Unterstützung erforderlich. Sie müssen weder Geräte versenden noch Seed-Dateien verwalten. Und Sie können BlackBerry 2FA ganz einfach auf so vielen Geräten wie Sie wollen einrichten.

Support für jeden Anwendertyp

Mit BlackBerry 2FA können Sie Anwendern innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens eine Zwei-Faktor-Authentifizierung zur Verfügung stellen – von Mitarbeitern bis hin zu Partnern. Es unterstützt nicht verwaltete Geräte und von Dritten verwaltete Geräte, sodass es problemlos auf praktisch jedem Gerät einsetzbar ist. Ist ein Gerät vorhanden, können Sie den Anwender per Fernzugriff bereitstellen.

Für Anwender ohne mobiles Gerät oder für solche, die keine Software auf ihrem Gerät installieren wollen, unterstützt BlackBerry 2FA auch standardbasierte Hardware-Token. Im Vergleich zu älteren Hard-Token sind die von BlackBerry 2FA unterstützten Token weniger teuer, haben eine längere Akkulaufzeit (typischerweise doppelt so lange) und sind bei vielen Anbietern erhältlich.

Senken Sie Ihre Betriebskosten

Die Anfangsinvestitionen für BlackBerry 2FA sind niedrig. Neue Geräte oder gar eine neue Infrastruktur sind nicht erforderlich. Die Instandhaltung von älteren Zwei-Faktor-Authentifizierungssystemen ist teuer. Zusätzlich zu den hohen Betrieskosten gibt es oft hohe Wartungs- oder Lizenzgebühren. Dies liegt an der komplexen Bereitstellung und den umfangreichen IT-Ressourcen zur Behebung von Anwenderproblemen.

Doch mit BlackBerry 2FA gehören Probleme wie vergessene PINs und verlorene Token-Geräte der Vergangenheit an. Anfragen beim Helpdesk sind daher praktisch nicht mehr nötig. Außerdem werden Anwenderfehler ebenfalls drastisch gesenkt.

Fördern Sie die Selbsthilfe

BlackBerry 2FA bietet optionale Funktionen, mit denen Sie jederzeit sicheren Zugriff auf Ihre Cloud Services, Ihr VPN oder andere Systeme haben – ohne die IT zu involvieren. Sie können sich auch vor-authentifizieren, wenn ein Verlust der Netzwerkverbindung absehbar ist – zum Beispiel in Bereichen mit schlechter Netzabdeckung oder auf Flugreisen.

Bei Geräteverlust unterstützt Sie ein Portal zur Selbsthilfe. Dort können Sie bei Bedarf auch ein Ersatzgerät registrieren.

Machen Sie den ersten Schritt

Kaufen Sie BlackBerry 2FA als Bestandteil der BlackBerry® Enterprise Mobility Suite.